Kapelle der schwarzen Büßer

Von dieser Kapelle, die den Nordhof im Osten abschließt, ist nach dem Einsturz des Gewölbes nur noch die westliche Erhebung übrig. 

Die Kapelle der schwarzen Büßer wurde 1563 errichtet und gestaltet, um die Brüderschaft der schwarzen Büßer zu empfangen, die bis zu Revolution dort ansässig waren. 

 

Légende : Chapelle des Pénitents Noirs

 

Sie wurde ihnen ab 1566 zugeteilt. Erst während der Revolution ändern sich die Verhältnisse: eine Bergwahlsektion lässt sich hier nieder.

Danach ändert sie mehrmals ihre Funktion, wird zum Theater, zur Schreinerei und gar zur Schmiede umfunktioniert. 

  

> Die Geschichte
> Erfahren Sie mehr über den Thermalkomplex, den Hockende, den Junger Römer mit der goldenen Kugel  und den Gefangener Gallier